kalles-kapiseite
  PatikrankheitenBoerse
 

Relationen der Patkrankheiten

Beitragvon suzo66 » Sonntag 11. November 2012, 13:51

Einen wunderschönen Sonntag an die Macher des KH's,

ich hätte da mal bitte eine Frage an euch.

Kann es sein, dass die Relationen der Patkrankheiten nachträglich den Bedürfnissen oder Spielerwünschen angepasst werden? Zumindest erscheint es mir so. Man beobachtet den Markt, guckt sich die Krankheiten an, die in Hülle und Fülle angeboten werden. Dann plant und baut man die Räume. Vor ungefähr einem Jahr habe ich so taktiert.
Ich wollte nicht, wie wohl viele Spieler, von den meisten Räumen vier oder fünf Stück haben, sondern mich einer ganz speziellen Krankheit überwiegend widmen und habe mir darauf hin etliche dieser dafür nötigen Behandlungsräume gebaut.
Kurze Zeit später stellte ich fest, dass es auf einmal doch sehr viel schwieriger wurde, an der Börse diese Krankheit zu kaufen. Täusche ich mich nun und es liegt einfach daran, dass vllt. einfach das Groß der Spieler levelmäßig weitergekommen ist und sich ja dadurch die Krankheiten dann doch immer wieder anders verteilen? Oder ist es nun tatsächlich so, dass die Relation der Krankheiten auch immer mal wieder noch von eurer Seite her verändert wird?

LG und vielen Dank vorab

Dr. med. Bazillus
 

Re: Relationen der Patkrankheiten

Beitragvon DerAufsteiger » Sonntag 11. November 2012, 14:04

Ich bin inzwischen Level 56 und mein persönlicher Eindruck ist, dass sich Verteilung der Patienten pro Level ändert.
Zum einen dadurch, dass sich die gleiche Patientenanzahl nun auf mehr Krankheiten verteilt und zu anderen auch dadurch, dass - zumindst gefühlt -
die neuen Krankheiten überproportional auftreten. dadurch müssen sich einfach die verbliebenen Krankheiten in ihrer Zusammensetzung und gewichtung ändern.

Und dann ist mein persönlicher Eindruck, dass in bestimmten Leveln manche Krankheiten sowieso überproportinal auftreten. Es gab Zeiten, in denen ich von Labor erschlagen wurde. Wiederum gab es dann zwei oder drei Level hintereinander, wo Labor kaum mehr vorkam, ich meinen Berg abarbeitete und sogar an der Börse nachkaufte. Dann wieder war Labor übermäßig vertreten. Ebenso verhält es sich mit der Dunkelkammer.
Besonderes Gewicht auf einzelne Krankheiten legen würde ich nicht empfehlen, da die Patienten mit steigenden Leveln auch immer mehr Krankheiten bekommen. Die meisten meiner Patienten haben inzwischen 4 und mehr Krankheiten, Simulaten werden einfach weniger. Insofern muß man den gesamten Patienten behandeln, will man ihn auch ganz abkassieren.
Beim Verkauf an der Börse macht man immer einen Verlust, zumindest in Sicht auf die Punkte insgesamt, da man nur die Basispunkte bekommt. Und mit steigendem Level erhöht sich eben auch der Punktewert der Krankheiten, wenn man ihn selbst abkassiert, sprich, der Verlust wird immer größer beim Börsenverkauf.

...zurück => Allgemeines

 
  Du bist der 12759 Besucher  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=